Wie funktionieren Ihre Trockner-Einstellungen?

Ein Trockner ist ein kleines, angetriebenes Haushaltsgerät, mit dem Feuchtigkeit von einer beladenen Ladung Kleidung, Bettwäsche und anderen empfindlichen Textilien entfernt wird, normalerweise kurz nachdem sie in einem Trockner gewaschen wurden. Der Trockner ist häufig so konzipiert, dass er in Waschräumen jeder Größe verwendet werden kann. Es gibt verschiedene Arten von Trocknern, und Sie sollten die Größe und Verwendung Ihres Trockners berücksichtigen, bevor Sie Ihre Wahl treffen. Einige Trockner haben Heizelemente und automatische Tasten; andere haben Bedienfelder mit zusätzlichen Funktionen. Die Düse des Trockners steuert die Geschwindigkeit des Trockners und die Temperatureinstellungen. Wenn Sie eine sehr große Ladung haben, können Sie Ihre Kleidung auf niedrigem Niveau trocknen. Wenn Sie jedoch einen kleinen, kompakten Waschraum haben, müssen Sie möglicherweise einen kleinen Trockner kaufen.

Wenn Sie einen Raum haben, der nicht besonders gut belüftet ist, oder wenn Ihr Raum zugig ist, ist ein elektrischer Trockner wahrscheinlich die beste Wahl, die Sie in Betracht ziehen sollten. Dies liegt daran, dass diese Trockner keine Abgasanlage verwenden, sodass Gerüche beseitigt werden. Wenn Sie Allergien oder Asthma haben oder an Atemwegserkrankungen wie Heuschnupfen oder anderen Allergien leiden, ist ein elektrischer Wäschetrockner möglicherweise nicht die beste Lösung für Sie. Ein elektrischer Trockner verwendet keine Abgasanlage und keine Wärme zum Trocknen Ihrer Kleidung. Dies bedeutet, dass diese Trockner für Familien mit kleinen Kindern sicherer sind und eine ausgezeichnete Wahl für Wohnungen ohne Zentralheizung sein können. Elektrische Trockner können eine großartige Investition sein, aber Sie sollten immer ihre Arbeitsfähigkeit überprüfen, bevor Sie einen kaufen.

Wenn Sie einen Trockner wünschen, der etwas leiser als die Vorgängermodelle ist und in einem Gebiet lebt, in dem keine Belüftung vorhanden ist oder in dem die Klimaanlage nicht ausreicht, ist ein Trockner mit elektrischer Heizung möglicherweise die perfekte Wahl für Sie. Diese Trockner erwärmen das Wasser mit elektrischem Strom, der dann durch eine Reihe von Rohren aufsteigt. Diese Trocknungsmethode ist äußerst energieeffizient und die meisten Modelle benötigen nur mindestens 120 Stunden ununterbrochene Trockenzeit, um im Heizsystem zu bleiben. Da diese Trockner nur sehr wenig Strom verbrauchen, sind sie weitaus umweltfreundlicher als ihre gasbetriebenen Gegenstücke.

Ein Hochleistungstrockner nutzt den natürlichen Trocknungszyklus

Je länger das Wasser zum Aufheizen benötigt, desto trockener wird es. Im Wesentlichen sind diese Arten von Trocknern wie Mini-Konvektionsöfen und ideal für Wohnungen oder Wohnungen, in denen Sie viele Kleidungsstücke schnell trocknen müssen. Hocheffiziente Trockner sind so konzipiert, dass sie den größten Teil des vom erwärmten Wasser abgegebenen Dampfes entfernen und verbrauchen daher tendenziell viel weniger Energie als ihre Gegenstücke. Wenn Sie jedoch einen extrem klimatisierten Raum haben, sollten Sie dennoch in Betracht ziehen, ein hocheffizientes Modell zu installieren.

Diese Trockner verwenden die gleichen Konvektionsprinzipien, verwenden jedoch stattdessen eine Wärmequelle. Anstatt erwärmte Luft durch die Entlüftung zu blasen, verwenden diese Trockner elektrische Ströme, um die zu trocknende Luft zu erwärmen. Elektrische Trockner unterscheiden sich von Gastrocknern dadurch, dass sie die Heizelemente verwenden, die bereits in Ihrem Haus vorhanden sind. Dies bedeutet, dass Trockner mit dieser Art von Heizquelle möglicherweise mehr Strom benötigen als elektrische Trockner, aber diese Arten von Trocknern sind normalerweise sehr effizient. Sie sind außerdem platzsparender als ihre gasbetriebenen Gegenstücke. Da sie kein Gas verwenden, benötigen sie auch weniger Wasser, was sie ideal für Eigentumswohnungen macht.

Dampfbetriebene Wäschetrockner nutzen die von der erwärmten Luft des Gebläses erzeugte Zwangswärme, um die Trommel zu vibrieren. Aus diesem Grund hat der Trockner keinerlei Lüfter und daher besteht ein höheres Risiko einer Überhitzung der Trommel. Glücklicherweise verfügt der Trockner über Optionen, mit denen die Temperatur auf einem sicheren Niveau gehalten werden kann, z. B. die Verwendung des richtigen Lüftertyps. Der Trockner wird häufig mit einem speziellen Thermostat geliefert, um eine Überhitzung und bei Bedarf das Ausschalten des Lüfters zu verhindern. Diese Trockner können dank ihrer Druckluftwärmequelle auch platzsparender sein als andere Trocknerarten. Dadurch können sie von den Wänden des Raums entfernt in unmittelbarer Nähe eines zentralen Luftsystems platziert werden, wo sie immer noch Luft aus dem Heizsystem erhalten können, ohne Energie zu verschwenden.

Flusenwalzen

Die meisten Menschen sind mit Flusenwalzen oder Wäschetrocknern mit Flusenfiltern vertraut. Flusenwalzen entfernen die Flusen, die sich auf der Innenseite Ihres Trockners ansammeln, während Sie Ihre regulären Arbeiten zur chemischen Reinigung ausführen. Wäschetrockner mit Flusenfiltern sind in der Regel auch größer, sodass Sie viel Platz zwischen Kleidung und Flusenfilter haben. Überprüfen Sie beim Trocknen Ihrer Wäsche regelmäßig das Innere Ihres Trockners auf Flusen, die durch die winzigen Wassertropfen verursacht werden, die beim Aufhängen der Wäsche aus dem Trockner austreten. Das Entfernen der Flusen verhindert, dass Kleidung beschädigt wird, und hilft, dass sie länger hält.

Fazit zum elektrischen Trockner

Eine letzte Option zum Trocknen Ihrer Kleidung sind elektrische Trockner. Elektrische Trockner arbeiten genau wie Gas- oder elektrische Trockner, indem sie entweder Heizelemente zur Erhöhung der Lufttemperatur oder ein Heizelement zur Erhöhung der Lufttemperatur auf einer konstanten Temperatur aufweisen. Sie sind in allen Formen und Größen erhältlich und es ist schwierig, die richtige für Sie auszuwählen. Einige sind sehr klein und kaum wahrnehmbar; andere können einen Raum wirklich aufhellen. Bevor Sie einen elektrischen Trockner zum Trocknen Ihrer Kleidung kaufen, sollten Sie den verfügbaren Platz, die Größe Ihrer Wäscheladung und die Art des Trocknungsbedarfs berücksichtigen.